TVW 1847 - Schwimmen

Informationsportal

Freizeitaktivitäten außerhalb der Schwimmhalle

Schwim­men ist nicht gleich schwim­men. Wir ver­brin­gen viel Zeit im Was­ser und um den Becken­rand her­um. Es ist aber genau­so wich­tig, als Team auch ande­ren Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten nach­zu­ge­hen. Bei der Aus­wahl sol­cher Akti­vi­tä­ten­ver­su­chen wir zum einen die Ide­en unse­rer Sport­ler umzu­set­zen, dar­über hin­aus brin­gen sich die Trai­ner mit Vor­schlä­gen ein.
Unse­re Trai­nings­la­ger bie­ten dann einen idea­len Rah­men, für die Umset­zung sol­cher team­bil­den­den Events. Die fol­gen­de Auf­lis­tung gibt einen Über­blick über die Akti­vi­tä­ten der ver­gan­ge­nen 2 Jah­re:

Klettern im Cube in Wetzlar

Außer­halb des Schwimm­be­ckens haben wir uns im Rah­men eines Trai­nings­la­gers im Cube in Wetz­lar getrof­fen. Das Cube ist ein Klet­ter­zen­trum des Deut­schen Alpen­ver­eins (DAV). Klet­ter­er­fah­rung hat­te vor die­sem Event kaum jemand von uns, was die Stim­mung nicht nega­tiv beein­flusst hat, im Gegen­teil gespann­te Erwar­tung war ange­sagt. Zuerst wur­den wir fach­män­nisch in die ver­schie­de­nen Wän­de ein­ge­wie­sen.
Danach durf­ten wir sel­ber ran. Aus Akti­ven und Trai­nern waren schnell Drei­er­teams gebil­det, die sich nun abwech­selnd an den ver­schie­de­nen Klet­ter­wän­den ver­sucht haben. Die­se ande­re Art der Bewe­gung hat für viel Freu­de, aber auch den ein oder ande­ren Mus­kel­ka­ter gesorgt.

Kletterpark Gießen

Das Klet­tern hat einen blei­ben­den Ein­druck bei uns hin­ter­las­sen, wes­halb wir in einem wei­te­ren Trai­nings­la­ger die Klet­ter­hal­le mit dem Klet­ter­wald in Gie­ßen getauscht haben. Im Anschluss an die ers­te Was­ser­ein­heit in Gie­ßen haben wir die Baum­wip­fel auf dem Schif­fen­berg erobert.
Der Klet­ter­par­cour mit sei­nen ver­schie­de­nen Schwie­rig­keits­stu­fen for­der­te beson­de­re phy­si­sche und psy­chi­sche Leis­tun­gen von unse­ren Akti­ven. Jeder ist über sich hin­aus­ge­wach­sen und hat bei den unter­schied­li­chen Höhen sei­nen ganz eige­nen Mut gezeigt. Von unse­ren Jüngs­ten bis zu unse­ren Ältes­ten war jeder begeis­tert.

Human Soccer Cup

Mit zwei Mann­schaf­ten, bestehend aus Trai­nern, Akti­ven, Abtei­lungs­lei­tung und vie­len ehe­ma­li­gen Akti­ven haben wir am Human Soc­cer Cup, aus­ge­rich­tet vom Auto­haus Schu­bert in Gie­ßen, teil­ge­nom­men.
So viel Team­geist wur­de mit dem ers­ten Platz in der Gesamt­wer­tung belohnt.

Bowling

Bow­ling ist ein belieb­ter Aus­gleich für die Anfor­de­run­gen, die der Trai­nings­all­tag an Akti­ve und Trai­ner stellt, wes­halb wir von Zeit zu Zeit das ein oder ande­re Spiel ger­ne in unse­re Abläu­fe ein­bau­en. Hier­bei haben sich schon eini­ge Talen­te gezeigt, die immer wie­der vor­ne mit dabei sind.
Wenn sich das Team der Schwimm­ab­tei­lung beim Bow­ling trifft, bleibt kein Pin ste­hen und es macht allen Spaß. Bei die­sen Ver­an­stal­tun­gen nut­zen wir auch ger­ne die Talen­te der „Akti­ven“ — Eltern.

Turnhalle

Kon­tra­punk­te zum „Kacheln zäh­len“ sind unse­re Trai­nings­ein­hei­ten in der Turn­hal­le. Hier schu­len wir die all­ge­mei­nen sport­li­chen Fähig­kei­ten und bau­en die kör­per­li­che Fit­ness wei­ter aus.
Natür­lich kommt der „spa­ßi­ge“ Teil nie zu kurz. Mit den ver­schie­dens­ten Ball- und Grup­pen­spie­len wird die Zeit zwi­schen zwei Trai­nings­ein­hei­ten im Becken auf­ge­lo­ckert.

Belgien Zwemclub Geel

Seit etli­chen Jah­ren besteht zwi­schen der Schwimm­ab­tei­lung des TV Wetz­lar und dem Zwem­club Geel eine sport­li­che und freund­schaft­li­che Part­ner­schaft. Die Schwim­mer aus Geel sind regel­mä­ßi­ge Gäs­te unse­res Früh­jahrs­mee­tings in Wetz­lar. Im Gegen­zug fah­ren wir ger­ne zum Open Water Schwimm­fest nach Bel­gi­en. Die­ser Wett­kampf hat es in sich. Denn es müs­sen bis zu 1000m in einem Kanal zurück­ge­legt wer­den.
Unser Teil­neh­mer­feld ist hier­bei immer sehr gemischt, mal mehr älte­re Sport­ler, mal eher jün­ge­re Akti­ve, dann wie­der eine bun­te Mischung. Das Schö­ne an die­sem Wett­kampf, hier wer­den sogar die Eltern zu Wett­kampf­schwim­mern, wenn sie sich mit ihren Kids in die küh­len Flu­ten stür­zen. Auf die­se inter­na­tio­na­le Freund- und Part­ner­schaft sind wir sehr stolz.

Minigolf

In der Regel begin­nen wir in der 5. Som­mer­fe­ri­en­wo­che wie­der mit dem Trai­ning. Tra­di­tio­nell füh­ren wir in die­ser Woche ein Mini­golf­match auf der Mini­golf­an­la­ge in der Gie­ße­ner Ring­al­lee durch. Die Alters­struk­tur der Teil­neh­mer ist sehr hete­ro­gen, jung und alt mes­sen hier die indi­vi­du­el­le Treff­si­cher­heit.
Auch wenn es ein sich wie­der­ho­len­des Ereig­nis ist, gibt es nie den glei­chen Sie­ger, aber immer den glei­chen Spaß. Einen gemüt­li­chen Fak­tor erhält die­ses Ereig­nis durch selbst geba­cke­ne Kuchen und net­te Gesprä­che.

Kanutour

Im Som­mer 2013 haben wir erst­mals eine Kanu­tour auf der Lahn bestrit­ten. Natür­lich haben wir uns gleich eine län­ge­re Stre­cke aus­ge­sucht, die von Akti­ven und Trai­nern, sowie dem Abtei­lungs­lei­ter mit vol­ler Kraft und Zuver­sicht gemeis­tert wur­de. Beson­ders auf­re­gend waren die Schleu­sen, die von selbst bedient wer­den muss­ten.
So durf­ten eini­ge Sport­ler aus­stei­gen und mal Schleu­ser spie­len. Eine schö­ne und neue Erfah­rung. Wäh­rend der Tour wur­de die Beset­zung der ein­zel­nen Boo­te ein­mal getauscht und jeder konn­te mit einem ande­ren Trai­nings­kol­le­gen neue Pad­del­erfah­run­gen sam­meln.

Läufe

Der Aus­dau­er­be­reich wird in den Som­mer­mo­na­ten durch regel­mä­ßi­ges Lauf­trai­ning auf und aus­ge­baut. Zur Moti­va­ti­on und für die Über­prü­fung der indi­vi­du­el­len Trai­nings­er­fol­ge neh­men wir an ver­schie­de­nen Läu­fen in der Regi­on teil. Die Wett­kampf­um­ge­bung bei die­sen Ver­an­stal­tun­gen hat ihre eige­nen Rei­ze und ist eine anre­gen­de Abwechs­lung zu der gewohn­ten Wett­kampf­um­ge­bung in der Schwimm­hal­le.
Fes­ter Bestand­teil unse­res Jah­res­ter­min­plans ist der Brü­cken­lauf in Wetz­lar. Hier lau­fen unse­re Akti­ven, Eltern und dem­nächst auch Trai­ner in Drei­er­teams und sam­meln Run­den, die von der Stadt in Form einer Spen­de der Ver­eins­ar­beit zu Gute kom­men.

Sommerfest

Das jähr­li­che Som­mer­fest ist eine schö­ne Gele­gen­heit für die gro­ße „Schwimm­fa­mi­lie“ des TV Wetz­lar in ent­spann­ter Atmo­sphä­re zu fei­ern und die letz­te Sai­son Revue pas­sie­ren zu las­sen. Hier tref­fen sich alle Akti­ven, Eltern, Trai­ner, Mas­ters, Ehe­ma­li­ge und die Abtei­lungs­lei­tung.
Aus den mit­ge­brach­ten Spei­sen ent­steht ein herr­li­ches Buf­fet und unse­rer Abtei­lungs­lei­ter lässt es sich nicht neh­men, jeden Gast mit einer Brat­wurst zu ver­kös­ti­gen. Ein beson­de­res High­light die­ser Ver­an­stal­tung sind die Ehrun­gen für beson­de­re sport­li­che und mensch­li­che Erfol­ge.

Weihnachtsfeier

Das jähr­li­che Win­ter­schwimm­fest liegt hin­ter uns, Weih­nach­ten ist in Sicht­wei­te, was liegt da näher als das letz­te Trai­ning im Jahr zur Weih­nachts­fei­er „umzu­funk­tio­nie­ren“. Das Schwimm­be­cken wird zum Spiel­platz mit ver­schie­de­nen Schwimm­u­ten­si­li­en.
Mehr oder weni­ger ernst­haf­te Staf­feln wer­den geschwom­men oder auch mal Mensch Ärger Dich Nicht in der Schwim­mer­va­ri­an­te gespielt. Im Anschluss wird das Jahr mit selbst­ge­ba­cke­nem Kuchen und Plätz­chen abge­schlos­sen.

Ausblick 2014

Auch in die­sem Jahr haben wir uns wie­der ein paar Gedan­ken zu gemein­sa­men Akti­vi­tä­ten außer­halb der Schwimm­hal­le gemacht. Dabei wer­den wir zum einen auf Bewähr­tes aus den Vor­jah­ren zurück­grei­fen, aber auch Neu­land betre­ten. Lasst Euch über­ra­schen, wel­che Trai­nings­rei­ze wir aus dem Ruder­sport und dem Spar­ring beim Boxen nut­zen kön­nen. Neu­gie­rig sind wir auch auf Ju-Jutsu.
Das Jahr wer­den wir mit einer klei­nen Abend­wan­de­rung der Grup­pen gemein­sam  mit den Eltern auf den Wetz­la­rer Weih­nachts­markt abschlie­ßen. Wenn wir Glück haben wird es viel­leicht eine Schnee­wan­de­rung. Es wird also wie­der ein auf­re­gen­des Jahr mit Ver­an­stal­tun­gen außer­halb des Becken­ran­des.